Metzgertradition seit 1913

Im Jahre 1913 übernahmen in Versmold der Kaufmann Heinrich Stockmeyer und seine Frau Lina eine Produktionsstätte – die „Westfälische Wurst- und Fleischwarenfabrik“, so steht es im damaligen Handelsregister. Nach dem Zweiten Weltkrieg führten Werner Stockmeyer und Liselotte Risken-Stockmeyer das Unternehmen in zweiter Generation weiter.

Stockmeyer Logo 1913
1913
Stockmeyer Logo 1951
1951
Stockmeyer Logo 1971
1971
Stockmeyer Logo 1981
1981
Stockmeyer Logo 1994
1994
Stockmeyer Logo 1997
1997
Stockmeyer Logo 2000
2000
Stockmeyer Logo 2010
2010
Stockmeyer Logo 2013
2013

Seit dieser Zeit steht die Marke Stockmeyer für traditionell westfälisches Metzgerhandwerk und höchste Sorgfalt bei der Herstellung von Wurstspezialitäten. Nach der Vorstellung des Firmengründers sollte Stockmeyer-Wurst so lecker sein, „als käme sie gerade eben vom Metzger“. An diesen Grundsatz halten wir uns noch heute.

Neben der „Echten Stockmeyer Edel-Salami“ und der „Original Stockmeyer Teewurst“ – unsere beiden Klassiker – bietet Stockmeyer mittlerweile ein breites Sortiment von Roh-, Brüh-, Kochwurst sowie Kochschinken und Braten-Spezialitäten.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit mit den Wurstmacherspezialitäten von Stockmeyer!